DSGVO

DSGVO Durchblicken bei der Datenschutzgrundverordnung

Das gibt es beim nächsten Blogger Vis à Vis in Düsseldorf: Durchblicken bei der Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, mit Manuel Kober. Diesmal erwartet euch eine wichtige Info Veranstaltung ausser dem Netzwerken.

Die ersten Schritte und Infos für Blogger und Websitebetreiber, eine Checkliste und köstliches Lakrids als Nervennahrung. Ja, Lakrids, denn die Veranstaltung findet in dem wunderbaren HQ von Lakrids in Düsseldorf statt.

Worum gehts überhaupt?
Am 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung der EU in Kraft. Bis dahin sollten alle Webseitenbetreiber, also auch Blogger, ihre Seite DSGVO Konform im Netz stehen haben und eine Datenschutzerklärung, die leicht zugänglich ist, vorweisen können, am besten schon mit einem PopUp auf der Startseite, mit dem Hinweis und dem Link zur Datenschutzerklärung.

Ziel  der Verordnung ist der Schutz der Daten und die Transparenz ihrer Nutzung. Die Besucher deiner Website, sollen genau darüber informiert werden, wozu du zum Beispiel die Email Adresse nutzt.
Mit welchem Drittanbieter musst du einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abschließen?!
Was schreibst du in die Datenschutzerklärungsseite rein. Diese muss nämlich darlegen, welche Daten deine Website sammelt und was mit diesen geschieht. Darin enthalten sind dann auch Informationen über Drittanbieter, wie Google Analytics – hier musst du zum Beispiel mit Google einen Vetrag  zur Auftragsdatenverarbeitung abschliessen. Ein PDF dazu findest du hier.

Es ist ein bisschen was zu tun aber es bedeutet nicht, dass man in Panik ausbrechen muss.
Schritt für Schritt kann man sich von dem ein oder anderem Plugin trennen oder es anpassen.

Für die kommende Infoveranstaltung, am 14. April,  habe ich einen Experten eingeladen, der sich permanent mit Datensicherheit auseinandersetzen muss und diese auch penibelst umsetzt. Er kann euch hoffentlich etwas beruhigen : )

DSGVO

Manuel Kober hat auch eine Checkliste zusammen gestellt, die euch bei euren ersten Schritten unterstützen soll.
Wir haben ja auch noch ein wenig Zeit, diese umzusetzen.

Wollt ihr wissen, Wie die persönliche Checkliste für meinen Blog aussieht? 

  1. Blogger Vis À Vis in Düsseldorf
  2. Alle Drittanbieter notieren (z.B. Hoster, Newsletter, Google,etc.)
  3. Alle Tools auflisten, die meine Website verwendet.
  4. Seite “Datenschutzerklärung” anlegen
  5. PopUp Auf der Startseite mit Cookie Hinweis- was verwendet wird und Link zur Datenschutzerklärungsseite
  6. Von welchen Drittanbietern brauche ich einen Auftragsverarbeitungsvertrag
  7. Newsletteranmeldung mit Double-Opt-In (Newsletter Anbieter mit Servern in Deutschland, wie z.B. Newsletter to go)
  8. Social Media Teilen Buttons überprüfen (habe dafür Shariff installiert)
  9. Facebook, Twitter und Pinterest Plugin, habe ich erst mal deaktiviert.
  10. Kontaktformular richtig einsetzen (Man soll ja nur das Nötigste abfragen und so wenig wie möglich)
  11. Statistik Programm ist nun Statify, da es keine IP Adresse registriert und keine User, nur Aufrufe. (aber dafür muss ich erst mal Jetpack deinstallieren)

 

Wer sich schon ein wenig mit der Thematik beschäftigen möchte, dem habe ich hier jede Menge Links zusammen getragen.
Aber bitte keine Panik entstehen lassen. Macht euch lieber ganz in Ruhe eine Checkliste und arbeitet diese sorgfältig ab.

Ich habe auch noch nicht alles DSGVO sicher gemacht.

Linkliste zum Thema DSGVO von anderen Bloggern:
Muster zur Erfüllung der datenschutzrechtlichen Informationspflichten für Webseiten

binary butterfly

Leitfaden für Blogger zur Anpassung …

Reisen-Fotografie.de

Des Weiteren werde ich Jetpack bald deaktivieren. Deshalb wird auch die Funktion des Blog Abonnieren nicht mehr gegeben sein. Wer also keinen Beitrag vermissen möchte, kann sich demnächst für einen Newsletter anmelden. Oder vielleicht schreib ich euch auch noch mal an deswegen.

Entspannt euch doch einfach mal bei einem Stück selbst gebackenem Bananenbrot

Liebe Grüße,
Emilia