offlab-loft-light-moody

“light & dark moody” Fotografie  Workshop im Hamburger Loft 

Hamburg (Regen): Freitag Abend Ankunft im Loft “The offlab”,  die Location in der ich die nächsten  48 Stunden Arbeiten und Schlafen werde.

Nach gefühlten  50 kleinen – und einem gigantischen Stau auf der Fahrt von Rheinbach nach Hamburg, wurde ich von Anika und Christoph und ihrem kleinen 5 Wochen jungen Baby herzlich in Empfang genommen. Ich war happy endlich da zu sein.
Der erste Blick war auch wie auf den Fotos auf deren Website offlab. Ich war begeistert.
Nach einer Weile ist auch Katharina von essraum angekommen.
Zusammen mit ihr, sollte nämlich an diesem Samstag ein Fotografie Workshop mit dem Titel “light & dark moody” statt finden.

light-and-dark-moody Fotografie Workshop in Hamburg
DAs Offlab
Aber jetzt ging es erst mal ans ausräumen.
Props, Hintergründe, Geschirr, Servietten und und und… mussten (wieder im Regen) in das Loft rein getragen werden.
Drops und Hintergründe
Zwischendurch kam noch der liebe Jan von Das kleine Grüne mit einem riesigen Eimer wunderschöner Blumen, die er für unseren Workshop zur Verfügung gestellt hat. Eine tolle Auswahl an Blütenzweigen, Wiesenblumen, Pfingstrosen, Kornblumen und und und…Einfach wunderbar. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle.

Das Offlab Seminarraum und Fotostudio

Die Kisten von lemonaid und charitea sowie der leckere Tee wurden netterweise auch schon am Nachmittag angeliefert. Für Getränke war also schon mal gesorgt.

Die in Hamburg sitzenden Organisation Lemonaid & ChariTea e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, in benachteiligten Regionen weltweit Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Wer sie genau sind, findet ihr hier. So unterstützen sie lokale Initiativen in Afrika, Asien und Lateinamerika – immer mit dem Ziel, die politische, kulturelle und wirtschaftliche Partizipation der Menschen vor Ort zu fördern.

lemonaid und charitea

Christoph Mannhardt, der selber in diesem Loft als Fotograf  arbeitet, hat uns noch die Technik erklärt (Beamer, Licht, Musik) und dann haben wir uns dran gemacht, die Props zu drapieren, alles aufzustellen, so, dass am nächsten Morgen nur noch das Brot frisch gekauft werden – und einige Gerichte noch frisch zubereitet werden mussten.

Nachdem wir auch die Stühle schon aufgestellt hatten und die Namenkärtchen, den Spickzettel sowie Klämmerchen und Postkarte von miomodo auf denselben drapiert haben, hat sich Katharina mit Mann und Kind in ihr Hotel aufgemacht.

Ich habe überall noch ein wenig gestellt,  gerückt und drapiert und dann mein Schlafsofa für die Nacht hergerichtet. Mit einem letzten Blick auf die Präsentation und einem Schlummertrunk war der Tag schliesslich beendet.

Am Workshop Tag selber habe ich noch frisches Brot gekauft, Katharina hat den leckeren Humus zubereitet und das Buffet wurde mit Früchten, Gemüse, Tipps, karamellisierten Kichererbsen, gerösteten Nüssen und Kernen, Knabberkram  und und und bestückt.

buffet im offlab beim Fotografie Workshop
food Buffet

Und dann kamen auch schon die ersten Teilnehmer eingetrudelt. Noch schnell eine Kanne Kaffee gekocht und den Laptop angeschlossen. Test Test… alles funzt.

Nach einem theoretischen Teil über meine Art zu fotografieren (der helle Part, Licht, Blickwinkel, Storytelling, Bilder SEO etc… ) und Katharinas dark moody Part (Vortrag über die Entstehung ihrer Bilder, Storytelling, Blickwinkel, Set Aufbau), durften die Teilnehmer sich etwas stärken und Katarina hat uns anschliessend gezeigt, wie bei ihr ein Set Aufbau en detail ausschaut.
Das dabei entstehende Bild sollte am Ende den Eindruck vermitteln, dass hier gerade ein Erdbeerkuchen gebacken wurde. Aufgeschnittene Erdbeeren, etwas Mehl, die Schaufel schräg abgelegt. Dabei erzählte Katharina, was sie sich dabei denkt und warum sie etwas so oder so hinlegt.

Set Aufbau beim Fotografie Workshop

Danach konnten sich die Teilnehmer mit den vorhandenen Hintergründen, Props und Essen selber austoben und haben das gelernte auch gleich umgesetzt. Dabei kamen viele schöne Sets bei rum.
Schaut mal:

Ein herrlicher Austausch untereinander, reges Fotografieren, dekorieren, drapieren fand nun statt.

Nach vielem fleißigen Fotografieren, haben wir um 17 Uhr einen Abschiedscocktail zu uns genommen. Danach hiess es nämlich für Katharina und mich schnell Abbauen und alles ins Auto schaffen, denn…

…. am Abend fand in der selben Location noch ein Blogger Vis à Vis statt. Katharina Küllmer hat ihr erstes Buch Aromenfeuerwerk vorgestellt und auch ein paar Leckereien aus ihrem Buch zum probieren mitgebracht. Von Urban Foodies sind wir mit leckeren Stullen verwöhnt worden und es gab noch reichlich lemonaid, charitea und Cocktails dazu.
Bald kommt das zweite Buch raus, dass genauso voll gepackt  ist mit Inspirationen und leckeren Rezepten.
DAs Blogger vs à Vis war wie immer schön. Dieses Mal vielleicht nicht ganz so gut besucht wie die im Rheinland aber dafür genauso nette Gäste, mit denen es ein gemütlich, runder und unterhaltsamer Abend wurde.

Blogger vis a vis

Als dann alle weg waren, fühlte es sich ein wenig wie mein Zuhause nach einer Party an. Gläser spülend bei dämmrigem Licht, vor mich hin summend, glücklich über den schönen Verlauf des Tages, die fröhlichen Gesichter, liess ich die letzten Stunden Revue passieren.
Gut gelaunt und müde, schlürfte ich alleine einen letzten Cocktail bis ich dann auch irgendwann ins Bett fiel.
Schön war es.
Vielen Dank nochmal an Anika und Christoph für die Benutzung des tollen Lofts, deren  Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.
Danke an die vielen netten Teilnehmerinnen, unter anderem auch vom Falkemedia Verlag, die auch einige Magazine, wie  Sweet Paul und lovely bakery für mitgebracht haben.
An lemonaid und charitea, sowie miomodo und für die Keramiken von  3Punkt F und nicht zuletzt geht auch ein großes Dankeschön an Katharina Küllmer, für die schöne Zusammenarbeit und die herzliche Kommunikation.

Ankündigung für die nächsten Workshops & Events

Stop Motion Workshop, Köln, 3. Juni

green living kitchen, Wiesbaden 26. August
Fotografie Workshop Green living KITCHEN

Blogger Vis à Vis, bei Burggraf, Bad Münstereifel, 10. Juni

chill & grill Blogger vis à Vis