Tomatentarte

Schnelle Tomatentarte mit Ricotta Füllung

Sommerleichte und schnell zubereitete Tomatentarte aus Ricotta Füllung und bunten Tomaten.

Hier kommt ein leichtes Gericht – natürlich sommertauglich, weil auch kalt gut zu geniessen.
Jedoch ist die Tarte frisch aus dem Ofen meiner Meinung nach unschlagbar.

Unser Edeka hat ja immer mehr Gemüse, dass nicht verpackt ist und als Alternative zu den Tüten sogar Papierbeutel, in denen man das Gemüse transportieren kann.
Lange habe ich schon mit den bunten Tomaten geliebäugelt aber ich wusste nicht so recht, was ich damit anstellen konnte, denn ich kannte deren Geschmack ja auch gar nicht. Wenn ich leckere Tomaten essen wollte wusste ich ja welche.

Nun, als ich neulich in alten deli Magazinen rumgeblättert habe, bin ich auf dieses Rezept gestossen, ebenfalls mit bunten Tomaten – da hatte ich ja endlich die passende Idee – habe es nur minimal abgewandelt.
Tomatentarte

Zutaten für ein kleines Blech 38 x 22 cm

Fertiger Blätterteig aus der Kühltheke
Verschiedene Tomaten
250 g Ricotta
2 Eier
2 EL geriebener PArmesan
Basilikum
Muskat
3 EL Pinienkerne
Frühlingszwiebeln
Pfeffer, Salz

Zubereitung

Blätterteig auf dem miteingepackten Backpapier ausrollen und an den Rändern hochschlagen und etwas zusammendrücken, so dass es auch gut aussieht …hehe!

Backofen vorheizen auf 220 °Grad (Umluft 200°)

Tomaten in dicke Scheiben schneiden.
Ricotta, Eier, Parmesan und Basilikumblätter in ein hohes Gefäss geben, mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen und pürieren (Stabmixer).

Das Blech mit der Tomatentarte ca. 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit Linienkerne anrösten und Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.

Nach dem Backen die Karte mit Pinienkernen und Frühlingszwiebeln bestreuen und sofort nach dem Fotografieren servieren. (hihi)

 

 

Tomatentarte

Was auch schnell geht, ist süßes Teegebäck aus Blätterteig.

No Comments

Leave a Comment