Schokoladen Macarons

Praktische Verpackungsidee:  Muster und Etikett zum downloaden.

Einfach auf recyceltem Papier ausdrucken. Zudem ein Rezept für Schokoladen Macarons mit einer Schokoladen Kaffee Ganache

Schokoladen MAcarons mit Kaffee Ganache

Bonjour ihr lieben Genießer und DIY Fans,

wie vielleicht einige mitbekommen haben (Instagram), war ich mit meiner Großen kürzlich für 3 Tage in Paris, wo wir famose, eindrucksvolle drei Tage erlebt haben aber davon mehr in einem anderen Artikel.

Denn heute geht es nur um die Macarons, die ja vom Gelingen her bekanntlich eine Kunst für sich darstellen sollen.
Ich bin schon ganz stolz auf meine ersten Schokoladen Macarons. Zwar sind die “Füsschen” nicht so markant geworden. Aber …. das stört beim Essen wen?
Meine Tochter jedenfalls nicht.  Die Ganache hat sie übrigens gemacht und sie ähnelt stark dem Überzug vom Kakaokuchen . Sehr lecker!

macarons chocolat

Die Ganache ist eigentlich nur eine Schokoladen Rahm Creme oder wird auch “Pariser Creme” genannt, die aus Sahne und Kuvertüre besteht.
Die Geschichte dazu ist auch ganz witzig, denn sie entstand wohl aus dem Zufall heraus. Nämlich wegen eines Patzers eines Konditorlehrlings, der Milch über Schokolade goss, und deswegen “Ganache” geschimpft wurde, was auf französisch so viel heisst, wie Dummkopf. Und weil der Patzer für durchaus genießbar empfunden wurde, benannte man sie kurzerhand “Ganache”. Verrückt oder?
Macarons mit Dummkopf.  Nachdem ich das bei Wikipedia gelesen habe, weiss ich gar nicht ob ich “Ganache” noch unbedingt so chic finde. Haha!
Man kann ja nach wie vor Schokoladenfüllung sagen. Aber egal!

 

Zutaten für die Macarons

150 g Zucker
90 g fein gemahlene Mandeln (blanchiert)
2 Eiweiß ( Größe M)
1 Prise Salz, 30 g Zucker

Zutaten für die Ganache
100 g Schlagsahne
100 g zerkleinerte Schokolade (Zartbitter Kakaogehalt 70 %)
30 g weiche Butterstückchen
2 g Löslicher Kaffee nach Geschmack oder einfach ein paar Teelöffel aufgebrühter Kaffee
je mehr Schokolade , desto fester wird die Crème

Zubereitung  der Macarons

Zunächst Puderzucker, Kakao und Mandeln mischen und durch ein Sieb sieben.Die Eiweiße steif schlagen, eine Prise Salz dazu geben und den Zucke langsam einrieseln lassen, gut untermischen und langsam die Mandel-Zucker-Kakao Mischung unterheben.
Auf das Backpapier kleine Kreise zeichnen und das Papier dann umdrehen. Auf ein Backblech damit.
Die Macaron Masse in eine Tülle geben und die Kreise damit ausfüllen.
Danach klopft ihr ein wenig das Blech auf den Tisch, so dass noch Luft entweichen kann und die Oberfläche der Macarons schön glatt wird. Jetzt lasst ihr sie mindestens 30 Minuten in Ruhe.

Währende der Wartezeit könnt ihr ja schon mal
die Ganache zubereiten

Schlagsahne aufkochen und zusammen mit der zerkleinerten Schokolade in eine Schüssel geben. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen und alles gut vermischt ist. Jetzt kommt der Kaffee dazu. Die Butter dazu und ebenfalls gut verrühren. Abkühlen lassen.

Macarons backen
Nach 30 Minuten Lufttrocknung, könnt ihr die Macarons nun bei 140 Grad Umluft für 15 Minuten backen und anschliessend vollständig abkühlen lassen. Na ja und dann wisst ihr schon was passiert. Ihr sucht euch gleich große Macarons aus, streicht die Ganache darauf, zuklappen, reinbeißen. Im siebten Himmel schweben. Fertig!

Oder verpacken und verschenken! <3

Verpackung

So und jetzt kommt die Verpackkungsaktion.

Die Macarons sind ja recht klein wenngleich man auch große Varianten herstellen kann.
Verschenken darf man sie einzeln. Und dafür habe ich mir gedacht, dass eine Din A 4 Seite völlig ausreicht.
Und so habe ich ein kleines Muster kreiert und auf Kraftpapier ausgedruckt. Voila! eine schöne Verpackung ganz schnell zuhause gemacht.

giftsarallwaysagoodidea
Schokoladen Macarons fein verpackt

Und so sieht es ausgedruckt aus.

Packpapier ausgedruckt

Hier geht es zum Download

packmichein_geschenkpapier_a4

Und jetzt wünsche ich euch noch einen entspannten Sonntag.
Eure Emilia