Kürbissuppe Rezept

1. Rezept für Kürbissuppe
2. Kürbis Gesicht für Halloween
3. Lecker Kerne

Hallo ihr Lieben,

Kürbiszeit, gell?

Heute war so ein Tag, weiss der Teufel warum, da wusste ich, ich würde noch ein Post vorbereiten. Ganz spontan.

Der kleine Hokkaido der mir schon seit Tagen die Arbeitsfläche versperrt, weil meine Tochter nicht zum Schnitzen kommt, war heute fällig. Ich fühlte mich leicht ‘halloweenig’ und beschwingt und griff kurzer Hand zum Messer. Sah nach, ob noch Möhren und Kartoffeln da waren und Zack!  … Holte ich erst mal noch die Kamera! Ihr wisst ja, erst mal die Zutaten fotografieren und so  (halbe Stunde) …

kochen_ist_liebe_kuerbissuppe_coll4

Zutaten schnibbeln, kochen, in der Zwischenzeit schon mal überlegen, wie es weitergeht und … ne Quatsch, habe recherchiert und gelernt, mache doch gerade den Social Media Manager (IHK) (eins der schönen Dinge) und als die Suppe endlich fertig war, schnell pürieren und ratz fatz dekorieren, Brot rösten mit Olivenöl beschmieren, damit es schöner aussieht.

Fotoshooting:
Dafür wird mein Lieblingstischchen (weiss) ins Wohnzimmer gestellt, wo es immer schön hell ist. Alles schön drapieren und die Kamera “leer knipsen”. Oh Mann,  ich mache immer viel zu viele Fotos!

Hach! Mist die Kerne sollten doch mit aufs Bild! Schnell die Kerne vom Kürbisfleisch gelöst, in den Ofen – fast verbrannt, weil ich ja wieder was “geschaut” habe in der Zwischenzeit.
Kerne aufs Tellerchen. Nochmal geknipst. Jetzt aber. Mit dem Letzten Knipser klingelte es.

So, Kinder sind auch da.
” Es gibt Kürbissuppe” rufe ich stolz und leicht singend. Mann das war knapp! Jetzt wird erst mal gegessen und gelacht, denn heute habe ich mal den Clown gefrühstückt! Die Kinder lieben es, wenn ihre Mama über ihre eigenen Witze lacht! Mein Sohn dann immer ne Stunde später so: “Mama, kannst du noch mal was Witziges machen?”. Hihi! Der Beste!

Kürbissuppe Rezept kochen_ist_liebe_kuerbissuppe_coll3 kochen_ist_liebe_kuerbissuppe_coll2 kochen_ist_libebe_kuerbissuppe_coll1

Das wäre geschafft. Nachher nur noch Fotos (auf’n Mac) rüber schaffen und jetzt  – es ist bereits 22:50 komme ich auch dazu einen Text zu schreiben. Wie immer in Ermangelung an Ideen. Ich lasse dann einfach Laufen, unbedacht der SEO Richtlinien, die ich bei einem Post beachten sollte. Oder soundsoviele Wörter, die ich ‘keyword’ -mäßig im Text auftauchen lassen könnte. Alles Egal! Ich will euch morgen früh, also heute das Kürbissuppen Rezept vorlegen. Denn heute am Mittwoch ist null Zeit dafür.
Danke nun auch an dieser Stelle, an Helma, die durch 15 Länder gewandert ist von Brüssel bis nach Istanbul (Hammer) und uns als vorletzte Station vor ihrem zuhause besucht und mir das tolle Kürbisrezept verraten hat. Danke 🙂
Und danke auch an das Schicksal, das macht, dass manchmal alles gut wird! So! Jetzt aber zum Rezept!

Rezept für die Kürbissuppe

Kürbissuppe

Was braucht ihr für Zutaten?

1 Hokkaido, ca 2,7 KG (Bei mir ist nur das ausgehöhlte drin, also nicht der komplette Kürbis, gell?!
4 Kleine Möhren oder zwei große je nach dem
2 Mittlere Kartoffeln
10 g Ingwer
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Liter Gemüsebrühe
Sahne nach Geschmack oder wer hat, Kokosmilch und Currypaste

Zubereitung

Olivenöl in einen  Topf und die Zwiebel kurz andünsten und dann alles in den Topf rein. Schaut, dass alles schön weich und durchgekocht ist. Anschliessend mit einem Pürierstab mixen und mit Sahne abschmecken.

Hey, ich weiss, ich habe drei Dinge versprochen, aber meine Tochter hat immer noch nicht geschnitzt! Bild folgt, entweder hier oder auf Instagram. Ok?! Alles geht auch nicht!

Habt ihr dieses Jahr schon Kürbissuppe gekocht oder wie oft schon? hehe! Her mit euren Rezepten. Hinterlasst gerne euren Link für die anderen, falls ihr ein Blog Oder Instagram habt.

Habt noch eine super tolle Woche.

Eure Emilia

“Schöne Sachen muss man Teilen”
Bloggen über Lifestyle Themen

MerkenMerken