Financiers

Share your ideas Teil1 ☞ Feine Köstlichkeit – Financiers vom Blech ☞ quick and delicious recipe

Ideen sind gefragt. 
 
Dieser Post „share your ideas“ ist auch für Euch, die ihr tolle Ideen habt und auch gerne mir anderen teilt mögt.
Einmal im Monat versuche ich ein Thema zu finden, zu dem ihr eure Ideen und Inspirationen hier weiter geben könnt.
Dazu gibt es unten eine Linkliste, wo ihr den Link zu eurem Post/ Eurer Idee einsetzen könnt und dieser taucht dann mit einem Vorschaubild in einer Galerie auf.
Dies soll Euch auch als Möglichkeit dienen, um Euren Blog bekannter zu machen.

Hier kommt meine Idee für heute: Financiers

Financiers
Ein Rezept mit 5 Eiweiß! Was passiert mit den Eigelben?

Für  die süßen locker leichten Financiers benötige ich 5 Eiweiß aber was passiert mit
den Eigelben? Schmeisst ihr sie weg, fällt euch immer noch irgend etwas ein. Kommen
sie in den Kühlschrank fürs nächste Rührei?
Gerne würde ich Eure Ideen kennen lernen. Da gibt es bestimmt unzählige Variationen.
Teilt sie der Bloggerwelt doch mit!

So, nun aber zu dem Rezept der Financiers, die muss man nicht immer in den dafür
vorgesehenen Förmchen backen.
Meist rund oder kastenförmig wird in die Mitte wird ein Beere mitgebacken.
Also, ein Backblech tut es aus.

Von der Hand in den Mund, so lautet das Motto der Financiers: einfach nur klein und
handlich müssen sie sein:

Kleine Vierecke oder Rechtecke sind schnell ausgeschnitten und aufgestapelt,
in Pergamentpapier eingepackt ergeben sie eine schöne Geschenkidee oder
der Nachtisch in der Brotdose.

Financiers

 

financiers Zutaten

Zunächst den Backofen auf 180°C vorheizen.
Mandeln, Mehl und Zucker vermischen.
Eiweiß steif schlagen und die Mandel-Mehl-Zucker- Mischung unterrühren.
Die flüssige, abgekühlte Butter unterziehen.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben
und die gefrorenen Beeren in Abständen auf den Teig legen.
Ca. 25 Minuten backen.

financiers
Ich war mutig und habe aus den Eigelben noch eine Eierspeise gemacht. Da ich kein Rezept
zur Hand hatte, habe ich einfach ein paar Esslöffel Zucker mit dem Eigelb verquirlt, einen
Becher Schmand (oder wer hat, Mascarpone) und eine Schale Quark dazugegeben und
ca. 200 g geschlagene Sahne untergehoben und die Creme abgeschmeckt. Man könnte noch verschiedene Aromen  dazu geben, wie Mandel – oder Zitronenaroma, Vanillinzucker etc.
Auf dem Boden einer flachen Schale, habe ich zerbröselte Kekse und geröstete Mandeln
(oder einfach Löffelbisquit) verteilt. Die Creme mit Beeren bestücken und mindestens eine
Stunde in den Kühlschrank. Bestimmt auch schön in kleinen Gläsern mit Früchten geschichtet.
Traut Euch ruhig einfach mal etwas auszuprobieren.
Ich war selber auch überrascht.
Deko Servietten und Financiers
Schön eingepackt die kleinen Financiers
So, das war mein Rezept für die Financiers und die schmecken wirklich unglaublich lecker und
frisch durch die Beeren und schnell gemacht sind sie auch.
Habt ihr noch Ideen für eine Eierspeise?
Kennt ihr noch ein Rezept, für das man z.B.  5 Eigelbe braucht?
Bitte schreibt Eure Ideen in ein Kommentar oder wenn ihr ein Blog habt, dann als Post.
Und verlinkt eure Idee unten.
Diese Aktion läuft einen ganzen Monat – ihr habt also genug Zeit 🙂
Gerne könnt ihr den Banner auch zu Eurem Post dazu packen.
Viele liebe Grüße und viel Spaß. ich freue mich sehr auf Eure Ideen
 

Die Aktion beginnt am 1. Juni um 10 Uhr, bis dahin könnt ihr schon etwas vorbereiten.  Der Link Button taucht dann hoffentlich noch auf. Da ich „Inlinkz“ zum Ersten Mal nutze, werde ich das auch mal beobachten und hoffe dass es klappt. 

 Loading InLinkz …

2 Comments

  • Anett 25. Juni 2013 at 10:07

    Ich hab auch ein Rezept 🙂 kommt morgen auf den Blog und würde es dann hier verlinken 🙂

    LG
    Anett

    Reply
  • Emilia von Wnuck Lipinski 25. Juni 2013 at 10:14

    Prima, freut mich liebe Anett 🙂

    Reply

Leave a Comment