Marmor Gugl

Mamas Marmor Gugl – Happy Birthday!

Ein Rezept für den Klassiker: Marmorkuchen

Zum Geburtstag viel Glück und einen Marmor Gugle dazu –  Aber gerne!

Hallo ihr Lieben,

meine Mama ist doch ein Schatz oder?
Hat sich einfach nur einen Marmorkuchen gewünscht.

Wie auch Ricarda von 23qmstil, sehe ich das ähnlich, dass dieser Kuchen im Gegensatz
zu manchen anderen Backaktionen, wenig Aufwand und vor allem wenig Dreck
verursacht. Auch mal schön!

Und lecker ist er zudem auch noch.

Wer noch einen Gugl auf Lager hat, kann bei tastesherif mitmachen und bei ihr ein
Rezept/ Link hinterlassen. Die Aktion heisst: ich back’s mir Dieses Mal: Gugl

Marmor Gugl
Marmor Gugl
Marmor Gugl

Rezept

300 g weiche Butter
220 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
5 zimmerwame Eier (M)
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Salz
1/8 L Milch + 2EL für den dunklen Teig
3 EL Kakao
1TL Zimt wer mag
Butter und Mehl für die Form
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:
Backofen auf 180 °C (Umluft 160°C) vorheizen und die Form mit Butter ausstreichen und
mit Mehl ausstäuben.
Butter mit 200 g Zucker und Vanillezucker cremig verrühren und nach und nach die Eier
dazu geben.
Mehl mit Salz und Backpulver vermischen und mit der Milch zügig unterrühren.
Etwa die Hälfte vom Teig abnehmen und mit Kakao, restlichem Zucker und 2 EL Milch
mischen und dann die beiden Teige abwechselnd löffelweise in die Form geben.
Im Ofen ca 1 Stunde backen (Stäbchenprobe)
Ja, und zum Schluss, wenn der Gugl abgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben.

Meine persönlichen Lieblingsgugl gibt es aber hier. Die Mini Mandel Gugl. Die sind aber
leider nicht so schnell gemacht und ich esse alle alleine auf. Auch nicht gut! Hehe!

Jetzt aber viel Spaß beim Backen und Gugln.

Liebe Grüße,
eure Emilia

4 Comments

  • Nord und Süd 27. März 2014 at 21:13

    Der Frau Mama unbekannterweise herzlichen Glückwunsch um Geburtstag und an Dich eine Frage: sehe nur ich die Mengenangabe für die Butter nicht oder fehlt diese???
    Liebe Grüsse,
    Kristin aka Frau Süd

    Reply
  • soulsistermeetsfriends.com 27. März 2014 at 22:53

    Das klingt vielversprechend … ich suche schon lange nach einem wirklich guten Marmorkuchen-Rezept. Und der Richtige war noch nicht dabei … also werde ich dieses Rezept jetzt sofort pinnen und demnächst ausprobieren. Danke dafür! herz-lichst soulsister

    Reply
  • Emilia von Wnuck Lipinski 28. März 2014 at 8:08

    Danke Soulsister – auch für das Kommentar bei Facebook. Wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken.
    Liebe Grüße,
    Emilia

    Reply
  • Emilia von Wnuck Lipinski 28. März 2014 at 8:10

    Hallo liebe Kristin aka Frau Süd,
    Danke für den Hinweis. Die Butter ist doch tatsächlich neben das Bild gerutscht. Auf der MobilVersion schien alles Ok, als ich eben auf dem PC geschaut habe, erschrak ich dann doch. Jetzt Ist die Butter aber wieder in der dafür vorgesehen Zeile.
    Liebe Grüße,
    Emilia

    Reply

Leave a Comment