Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween

Wie Whoopies und Zitronen Joghurt Muffins Halloween feiern

Braune kuchenweiche Whoopies mit zweierlei Füllungen und saftige Zitronen Joghurt Muffins mit Glubschaugen belagerten gestern mein Arbeitszimmer.

Ja ist denn schon bald Halloween? Ihr wisst schon! Das was hier aus Amerika rüber geschwappt ist und die Kinder nun schamlos ausnutzen um hier in der Nachbarschaft nach Süßem zu verlangen und mit Saurem zu drohen, wenn es nichts gibt. Als wenn wir dafür nicht Sankt Martin hätten. (Kenn ich aus meiner Kindheit noch – nur mussten wir für Süßes singen)

Ihr merkt schon, ich bin kein Fan von Halloween und das liegt auch daran, dass sich die Farbe „Orange“ nur allzu sehr breit macht. Kürbisse so weit das Auge reicht. Alle möglichst Orange und gross. Nee nee! Ich liebe Kürbissuppe und die darf dann auch gerne diese Farbe haben aber an jeder Strassenecke in Massen (wer soll das denn bloss alles kaufen und verbasteln)?

Ja, und jetzt fragt ihr euch sicher warum ich ein Halloween Post mache?
Das verrate ich euch gerne. Denn die liebe Kerstin von Minidrops hat mich gefragt, ob ich Lust darauf hätte.
Ich sollte  mal in ihrem Shop stöbern und schauen, ob ich da was zu diesem Thema finden würde und ob ich mir dann vorstellen könnte daraus ein Halloweenpost zu machen. Das habe ich dann auch getan – meine Tochter geschnappt und sie mal den Shop erkunden lassen. Und was soll ich sagen: Die Farbe ging an „LILA“ und „Schwarz“, wie ihr auf den folgenden Fotos sehen werdet. Nachdem ich mir die Sachen angesehen habe war schnell klar, dass da was geht.
Bei Kerstin findet man nicht nur Dinge zu Halloween – Für Partys jeder Art und zu jedem Thema könnt ihr euch da Anregungen holen und Printables downloaden. Sehr inspirierend!

Mein Lieblingsprodukt ging an die Zuckeraugen. Jeder Muffin und viele Whoopies sind damit bestückt worden. Alles wirkt gleich ein wenig lebendiger, wenn es Augen hat. HEHE!

Also, die Halloween Party konnte beginnen. Als süße Schleckereien habe ich mir noch Whoopies und Zitronen Joghurt Muffins überlegt. Die Rezepte findet ihr auch hier.

Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween

 

Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween

Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween

Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween

Rezept für Whoopies:

Zutaten
120 g weiche Margarine
200 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Ei ( Größe M)
3 EL Kakaopulver
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz
150 ml Milch
Puderzucker zum Bestreuen

Für die Füllungen

Schokofüllung
150 g Frischkäse
süßer Kakao

Helle Füllung
150 g Frischkäse
Agavendicksaft

Zubereitung

Den Backofen schon mal auf 180 °C (160°C Umlauft) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Margarine mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
Dann das Ei unterrühren.
Kakao, Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig dazu geben aber zügig!
Den unglaublich leckeren Rohteig, den man auch so löffeln könnte, dann portionsweise mit dem Teelöffel (nicht wie ich mit dem Esslöffel) auf die Backbleche geben und viel Abstand lassen, denn die breiten sich enorm aus.
Deswegen hatte ich auch neulich Riesen Walnuss Cookies und nicht 50 sondern 15. Hahaha.

Die Kekse nacheinander im Backofen ca. 12 Minuten backen und anschliessend schön abkühlen lassen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Agavendicksaft oder Kakaopulver verrühren und zwischen zwei Whoopies auftragen. Nach Bedarf noch Puderzucker drauf geben.

 

Zitronen Joghurt Muffins

Zutaten für 12 Muffins (für mehr einfach die Menge verdoppeln)
125 g weiche Butter
120 g Zucker
1 P Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
150 g Mehl
172 TL BAckpulver
100 g Joghurt
Schale und Saft einer halben Zitrone

Zubereitung
Backofen auf 180 °C (160°C Umlauft) vorheizen.
Das Muffinbackblech mit Backförmchen auslegen oder mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben.
Weiche Buttergeschmeidig schlagen und Zucker, Vanillezucker und Salz hinzugeben. Die Eier einzeln nacheinander zugeben und ca 1/2 Minuten unterrühren. Einen Becher Joghurt unterrühren sowie einen TL vom Zitronensaft beigeben und noch mal gut verrühren und zum Schluss die geriebene Schale einer halben Zitrone, Mehl mit Backpulver mischen und zum Teig  hinzugeben.

In die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen lassen. Bitte nach 15 Minnten mal eine Stäbchenprobe. (Ich habe leider nicht auf die Uhr geschaut) Also wenn sie anfangen goldbraun zu werden, sind sie wahrscheinlich auch durch.

Joghurtmuffins gehen nicht so stark auf sind dafür aber schön saftig. Also wenn ihr lieber „hohe“ Muffins haben wollt, eventuell mehr Teig anrühren und länger backen lassen.

So, das zu den Sweeties! Jetzt kommt noch eine Bastelanleitung von Kerstin. Sie hat zum Thema Halloween auch ein paar Topper kreiert und ein Gespenst und eine Fledermaus zum Falten für die Strohhalme.

Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween Whoopies und Joghurt Muffins zu Halloween

 

 

 

 

 

Die Bastelanleitung gibt es bei Kerstin auf dem Blog!

Puh, da haben wir uns aber ganz herzlich gegruselt! Hihi!
Jetzt muss ich aber flitzen, weil ich noch sooo viel vorbereiten muss für den Workshop von Blogger@Work am nächsten Samstag. Dieses Mal geht’s um Blogoptimierung und im nächsten Monat findet das erste mal auch ein Intensiv Workshop  zum Thema Umzug zu WordPress statt.
Mehr Infos gibt es auf der Seite von www.bloggerat.work  oder fragt mich einfach.

Dieser Post ist mit der freundlichen Unterstützung von minidrops.de entstanden.

13 Comments

  • Steffi 11. Oktober 2015 at 20:51

    Hallo Emilia,
    man, das sieht ja mal wieder toll aus bei dir. Ich liebe deine Ideen und deine Fotos so sehr.
    LG Steffi

    Reply
    • Emilia 11. Oktober 2015 at 21:01

      Vielen lieben Dank, liebe Steffi.

      Freu mich auch schon auf den Adventskalender mit Dir 🙂
      Gut, dass es noch ein Weilchen hin ist.

      Liebe Grüße,
      Emilia

      Reply
  • Lady Stil 12. Oktober 2015 at 20:45

    Hi Emilia,
    ich bin auch überhaupt kein Fan von Halloween!
    Bei ORANGE gruselt es mich genug ;-))))
    Gegen Deine Süßigkeiten hab ich allerdings nix einzuwenden! Sehen köstlich aus…und super stylisch!

    Liebe Grüße,
    Moni

    Reply
    • Emilia 12. Oktober 2015 at 23:01

      Wir verstehen uns, Liebe Moni!
      Schön, dass dich die Süßigkeiten angelockt haben! Ich sollte öfter was Süßes Posten!
      Mit ohne Orange natürlich- hehe!
      Liebe Grüße,
      Emilia

      Reply
  • Paula♡ 13. Oktober 2015 at 21:15

    Liebe Emilia,
    deine Rezepte sehen immer total lecker aus und deine Fotos sehr schön dekoriert !!!
    Freue mich schon auf die nächsten schönen Dinge die du uns zeigst !!!
    Deine Paula♡

    Reply
    • Emilia 13. Oktober 2015 at 21:25

      Vielen Dank liebe Paula! Freu mich immer, wenn du vorbei schaust.
      Deine Emilia ❤️

      Reply
  • Anni 29. Oktober 2015 at 21:52

    Das Dinger sehen echt süß aus! (Im wahrsten Sinne des Wortes 😀 )
    Ich hab‘ mich irgendwann mal an Whoopie Pies probiert, aber das Rezept war Mist und die sind nichts geworden. Danach hab‘ ich mich nicht mehr getraut.
    Aber dein Partybuffet sieht superlecker aus! Und gar nicht so sehr Halloween-mäßig (ich mag das nämlich auch nicht).
    Liebste Grüße!
    Anni

    Reply
    • Emilia 30. Oktober 2015 at 14:07

      Hallo Anni,

      das freut mich sehr, dass dir die Whoppies gefallen. Ich finde sie so toll, weil sie ein wenig nach Kuchen schmecken und nicht so hart sind wie Kekse. Trau dich ruhig nochmal.

      Viel Spaß beim Ausprobieren.

      Liebe Grüße,
      Emilia

      Reply
  • Linh 3. November 2015 at 14:41

    oh Gott sieht das alles süß und lecker aus 🙂 ich mag deinen blog richtig gern, werde öfter hier vorbeischauen!

    http://www.inhighfashionlaune.com

    Reply
    • Emilia 3. November 2015 at 15:08

      Vielen Dank, du bist immer herzlich Willkommen!

      Liebe Grüße

      Reply
  • VÍCTOR 17. November 2015 at 23:56

    Hallo Emilia, Ich bewundere Ihr Thema Vielfalt.
    Sie sind originelle und lustige Rezepte.
    Vielen Dank und Grüße aus Spanien.

    Reply
    • Emilia 17. November 2015 at 23:59

      Herzlich Willkommen Víctor!
      Freu mich, wenn es gefällt! Liebe Grüße

      Reply
  • Nett verpackte Whoopies und Weihnachtsinterview 6. Dezember 2015 at 9:05

    […] dann habe ich noch eine nette kleine Verpackungsidee für euch. Habe gestern nämlich wieder Whoopies gebacken und wollte sie für den Transport nicht in eine langweilige Brottüte oder eine schöne […]

    Reply

Leave a Comment