Weihanchstlicheh Kurkuma Waffeln

Weihnachtliche Waffeln mit Orangen-Tonka Bohne Zuckerguss

Belgische Waffeln getarnt als Weihnachtswaffeln mit Kurkuma und Orangen – Tonka Bohne – Zuckerguss oder einfach Puderzucker

Wichtig dabei ist die Zubereitung nach Belgischer Art, also mit richtiger Hefe, sonst gehen sie nicht so wunderbar auf.

Nach den Rote Beete Waffeln musste ich auch mal eine neue Farbe ausprobieren. Da ich kein  Spinatpulver hatte nahm ich das intensiv gelbe Kurkuma Pulver.  Natürlich hatte ich etwas bedenken, dass es tatsächlich nach diesem Gewürz schmecken könnte, denn in Soßen hat es ja einen sehr stark orientalischen Touch und duftet sehr herzhaft.

Gottseidank ist es im Waffelteig total unter gegangen. Also, keine Sorge, hier ist wirklich nur die Farbe  übrig geblieben. Verrückt , oder?!

Hier also schnell noch für die Sonntagskuchentafel die herrlichen Weihnachtswaffeln nach belgischer Art und weihnachtlichem Zuckerguss.
 Weihnachtliche Waffeln
Zutaten für Weihnachtliche Waffeln
2 Eier
250 g Mehl
1 TL Kurkuma (wer sich nicht traut – einfach weglassen) 
25 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Würfel Hefe
100 g Butter
1 Prise Salz
Kokosöl fürs Waffeleisen
Für den Zuckerguss
2-3  EL frisch gepresster Orangensaft
Puderzucker
Tonka Bohne
Zubereitung
Milch erwärmen und die Die Butter in einem Pfännchen auf niedriger Temperatur schmelzen und anschliessend vom Herd nehmen.
Zwei Eier mit der flüssigen Butter verquirlen und unter ständigem Rühren Mehl, Kurkuma, 1 Prise Salz, Zucker, Vanillezucker hinzufügen.
Die Hefe in der aufgewärmten Milch auflösen und dazu geben. Gut mit einem Handrührgerät vermengen.
Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch abdecken und an einen warmen Ort stellen.
Jetzt kannst du eine halbe Stunde mit dem Hund raus gehen, während der Teig aufgeht.
Jetzt kann es losgehen mit dem Waffeln backen
Das Waffeleisen mit Koksöl einpinseln (keine Sorgen, man schmeckt es nicht raus – für die, die kein kokosgeschmack mögen – ihr könnt auch Margarine oder Butter zum Einpinseln nehmen)
Einen guten Esslöffel Teig in die Mitte geben und backen lassen. Dann werden sie einigermassen rund und es kommen auch mehr Waffeln dabei raus.
Voila!
Für den Guss hab ich Orangensaft erwärmt und etwas Tonka Bohne reingerieben. Das gibt einen dezenten Weihnachtlichen Geschmack. Meine Tonga Bohne ist etwas mit Zimt angereichert gewesen.
Den Puderzucker vorsichtig hinzugeben und rühren bis es eine sämige Konsistenz ergibt.
 Weihnachtliche Waffeln
Oder einfach viel Puderzucker über die Weihnachtliche Waffeln streuen. Das ist auch superlecker
Wer mag, kann auch noch Sahne und Orangenstücke mit anrichten und Orangensaft drüber träufeln.
Einen tollen Sonntag euch noch mit oder ohne Waffeln 🙂

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Comments

  • Annett 19. November 2017 at 17:17

    Da hätte ich ja etwas, wo ich Endlich mal meine Tonkabohnen austesten könnte…. ich Trau mich auch an das kurkuma!!!! Sieht Unheimlich Lecker aus!!! Ganz liebe Grüße

    Reply
    • emiliaunddiedetektive 20. November 2017 at 6:07

      Hallo Annett,
      ja, die Tonka Bohne unbedingt mal ausprobieren. Ist ja ein guter Vanille Ersatz. 🙂
      Viel Spaß und liebe Grüße,
      Emilia
      🙂

      Reply

Leave a Comment