Tarte au chocolat

Tarte au Chocolat

Frühling, Sonne, Blüten und  ein Schokoladenkuchen Rezept

Wie wäre es mit einer Tarte au Chocolat!
Überall sieht man ihn nun. Alles blüht und sagt „Hey“.

Und ich habe es auch mal geschafft eine Stunde in der Sonne zu arbeiten hocken und
unsere Terrasse mit meiner Anwesenheit zu beglücken.
Und da wo ich bin, sind auch unsere tierischen Mitbewohner nicht weit.
Konrad und Herr Bergkamp sind ja wahre Sonnenanbeter! Eine Wonne
die Tiere beim Sonnenbaden zu beobachten. Völlig dahin!
Hallo ihr Lieben,
Geniesst ihr den Anblick des Frühlings auch so sehr wie ich?
Habt ihr schon euren Garten neu bepflanzt und die Terrassen und Balkone begrünt?
Was macht ihr, die ihr keines der drei Dinge habt. Geht ihr in den Park?Mein lieber Mann hat bei den ersten Sonnenstrahlen schon den Grill eingeweiht. Hihi!
Seid ihr auch so ungeduldig?!
Habt ihr euch das erste Eis des Jahres schon gegönnt?
Ja, bestimmt!Prima!Mit dem Wien Post komme ich einfach nicht zu Rande, weil der so fett wird.
Soooo viele Fotos! Ich glaube ich mache am besten zwei Teile.Ganz im Gegensatz zu dem heutigen Post: Hier lautet es heute:
Aus zwei mach‘ eins :

Denn ich habe das Rezept für den Boden von Jeanny von „Zucker Zimt & Liebe“ und die Crème aus dem Buch „Kaffee Klatsch“, miteinander kombiniert. Ein schokoladiger Traum!

tarte_au_chocolat

Mandelteigboden von Zucker, Zimt & Liebe und die Crème aus einem anderen Rezept.

tarte_au_chocolat
  
Rezept
Zunächst eine Tarte Form einfetten.

Zutaten für den Teig
200 g Mehl
25 g gemahlene Mandeln
80 g Puderzucker
1 Msp. Salz
120 g sehr kalte Butter
1 Ei

Zutaten für die Crème
25 g Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL Kakaopulver
250 g Sahne
1 EI
100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung des Teigs laut Zucker, Zimt & Liebe 
(Mandeltarte Seite, 141)

Mehl,Mandeln, Puderzucker und Salz mischen.
Die Butter zufügen und mit den Händen krümelig reiben.
Dann das Ei dazugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.
Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde in den
Kühlschrank legen.
Die Kugel später ausrollen und in die Tarteform einpassen und zusammen für eine halbe
Stunde in der Kühlschrank.
Währenddessen den Ofen schon mal auf 190 °C ( Ober-und Unterhitze) vorheizen
Den Teigboden mehrmals mit der Gabel einstechen und 15-20 Minuten backen.
Ofen ausschalten.
Nun die Crème zubereiten.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Kakaopulver mit der Sahne in einem Topf langsam
aufkochen.
Die Schokolade grob zerkleinern und die Sahne drüber giessen.
Kurz vor dem eingießen in den Tarteboden, das Ei unterrühren.
Die Füllung auf den vorgebackenen Boden geben, und de Tarte in der Resthitze noch
10 Minuten backen.

Auskühlen lassen und für zwei Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht.
Hach! So und jetzt schnell den Kuchen backen und dann ab nach draußen.
ich wünsche Euch allen ein tolles Wochenende mit viel Sonne und Frühlingsgefühlen.

Stay Happy!

4 Comments

  • Manu 11. April 2014 at 11:57

    Mein Mann und dein Mann könnten verwandt sein! bei den ersten sonnenstrahlen stand der Griller auf der terrasse und los gings 🙂 Bin froh, dass wir in unserem kleinen Garten ein wenig das herrliche Frühlingswetter genießen können. Deine Tarte sieht natürlich äußerst lecker aus *mmmmhh*
    lg Manu

    Reply
  • Emilia von Wnuck Lipinski 11. April 2014 at 12:11

    Liebe Manu,
    Ich glaube auch!
    Da es bei uns auch kein Schneegrillen gab (weil kein Schnee) war es kein Wunder, dass der Grill beim ersten Sonnenstrahl angeschmissen wurde.
    Leider mussten wir aber dann drinnen essen, weil es draussen einfach zu kalt war. Hihi! War trotzdem schön.
    Danke für dein Kommentar. Hab ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Emilia

    Reply
  • amberemotion 15. April 2014 at 18:02

    O wie lecker die Tarte und auch bei Dir auf dem Blog!
    Liebe Grüße von Beata 🙂

    Reply
    • Emilia 12. April 2015 at 16:17

      Vielen Dank, liebe Beata,

      ist zwar schon ein Weilchen her aber durch den Umzug zu WordPress, sind wohl einige Kommentare durchgerasselt.
      Jetzt aber!

      Einen schöne Frühling
      Liebe Grüße,
      Emilia

      Reply

Leave a Comment