COLOR ME HAPPY "Sunny" MELLOW YELLOW – Sommer, Sonne, Urlaub und Gleitschirmfliegen!

Hallo Ihr Lieben,
melde mich zurück aus dem fantastischen Urlaub, den wir an der 
Dune de Pyla verbracht haben.
Sonne, Sand und Meer satt! Was will man mehr!
Erholung, Abenteuer, neue Bekannte: Alles war dabei!
Aber Ihr und mein Blog habt mir am Ende doch ein wenig gefehlt.
Und da mir immer noch so sonnig zumute ist, mache ich heute nochmal mit – 
bei COLOR ME HAPPY  MELLOW YELLOW von Jolijou und Waseigenes. Das passt einfach 
gerade so gut zu meinem Gemüt!
Mein gelber Beitrag sind meine gelben Chucks.
Und hier kommen noch ein paar Urlaubseindrücke. 
Leider hatte ich meine Kamera ja nicht dabei und so musste ich auf mein Iphone zurück greifen.
Wir hatten einen tollen Ausblick aufs Meer und konnten jeden Abend den fantastischen Sonnenuntergang geniessen. Entweder direkt am Strand oder an der Düne oder gleich 
von unserem Platz aus.
Meinem Mann, der dort so oft zum Gleitschirmfliegen gekommen ist, wie in den letzten Jahren zusammen nicht, konnte ich von unserem Platz aus, gemütlich zu winken.
Meine Tochter hat sich sogar getraut mit Brian einen Gleitschirmflug (Tandem) zu unternehmen.
Sie war begeistert. Gott sei Dank hat mich Brian dann auch noch gefragt, ob ich wollte. 
Ja, klar, wollte ich auch. Yeah! 
Mit meiner Großen, habe ich eine wirklich abenteuerliche Tour nach Arcachon unternommen, 
auf welche ich hier jetzt nicht näher eingehen werde – aber nur so viel: Wir haben uns ungewollt die Füße platt gelaufen, weil wir „mal eben mit dem Bus ins besagte Städtchen fahren“ wollten und die Busse… naja, nicht so oft fahren wie hier, wenn überhaupt.
Das süße Hafenstädtchen Arcachon hat uns dann aber mit seinem Flair  und den vielen Geschäften 
anschliessend belohnt. Das Übelste an dieser Tour jedoch war, dass mein Akku leer war und ich noch nicht mal die vielen schönen Dinge fotografieren konnte – halt nur die ersten 15 Minuten. Grrrr!
Mann, Mann! Da habe ich mich vielleicht geärgert. Könnt ihr Euch das vorstellen – Meilen gelatscht -endlich angekommen und dann Akku leer, wo ich so tolles Fotomaterial geboten bekam?! 
Mit Wellenreiten haben wir es am vorletzten Tag an einem anderen Strand auch mal versucht. Super Strand, sehr hohe Wellen und nicht zu unterschätzen. Respekt an alle Wellenreiter. Da musste ich dann passen, weil mir da literweise SALZWASSER in die Kehle rann. Berk! Anstelle dessen, habe ich mir dann lieber beim Frisbee werfen, den hellen Bauch wegbräunen lassen. Hehe!
Auf der Heimreise haben wir an einer lustigen Friterie in Belgien gehalten und unser letztes 
Urlaubsmahl zu uns genommen und letztendlich sind wir in der Nacht zuhause angekommen.
Die Tage danach sind Euch ja sicher bekannt, mit Wäsche, neu einleben, neuer Rhythmus … Rhythmus? Na, ja! Ihr wisst schon! Kinder haben Ferien und alles ist weit weg von einem 
geregelten Alltag. 
So, jetzt kommen aber paar Bildchen.
Unser Ausblick jeden Tag
Dünenwanderung
Tochter geht Fliegen

Arcachon
< /a>
Arcachon mit seinen LeckerSchmecker Läden
Die Sonnenuntergänge habe ich, glaube ich, Einhundert Mal fotografiert
Ein tolles Wochenende und liebe Grüße,

1 Comment

  • MiME 4. September 2013 at 14:56

    Wow!!! Ich liebe auch diese gelben „Chucks“!!! Klasse!!! Super Foto!!! Übrigens: Du hast echt einen schönen Blog und super Ideen! Ich freue mich jedes Mal, wenn ich vorbeischaue! Ich lade dich herzlich ein, auch mal bei meinem Blog reinzuschauen! Vielleicht hast du ja Lust! Würde mich sehr freuen!!! 🙂 …MiME

    Reply

Leave a Comment